Verband leitender Krankenhausärztinnen und -ärzte e.V. (VLK) verleiht seinen diesjährigen Zukunftspreis an Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO).

vlk_Logo

Verband leitender Krankenhausärztinnen und -ärzte e.V. (VLK) verleiht seinen diesjährigen Zukunftspreis an Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO). Die Preisverleihung findet in Präsenz am 14.11.2021 im Rahmen der Auftaktveranstaltung des 45. Deutschen Krankenhaustages statt.

 

Der VLK verleiht seit dem Jahre 2013 seinen Zukunftspreis an Persönlichkeiten, die durch zukunftsorientierte Leistungen im Gesundheitsbereich zur Verbesserung der Patientenversorgung beitragen. In diesem Jahr geht der Preis nach einstimmigem Beschluss des VLK-Präsidiums an Herrn Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO).

 

Die Deutsche Stiftung für Organtransplantation und an ihrer Spitze Herr Dr. Rahmel haben in den letzten Jahren viele Reformen angestoßen, um als Koordinierungsstelle für Organspenden, die Rahmenbedingungen für Organtransplantationen zu verbessern.  Die Pandemie hat auch hier – rein was die Zahlen angeht – einen Strich durch die Rechnung gemacht.  „Umso mehr gilt es die Anstrengungen der DSO und Herrn Dr. Rahmel, die inzwischen zu einer Stabilisierung der Zahlen geführt haben, zu würdigen, auch um noch mehr Aufmerksamkeit auf die Organspende, ihre Erfolge, aber auch auf ihre Sorgen zu lenken“, so PD Dr. Michael A. Weber, Präsident des VLK.

Dr. Axel Rahmel ist seit 2014 Vorstand der DSO. Er ist ein ausgewiesener Experte in der Transplantationsmedizin und war zuvor viele Jahre Medizinischer Direktor von Eurotransplant.  Das primäre Ziel seiner Anstrengungen ist es, die Spendenbereitschaft zu unterstützen. Dazu werden auch Angehörige durch ergebnisoffene Aufklärung mit ins Boot genommen. Es ist seine Überzeugung, dass sich viele Menschen für eine Organspende entscheiden, wenn man sie fach- und sachgerecht aufklärt. Auch die Krankenhäuser erhalten – jenseits der formalen – auch von einer menschlichen Seite Unterstützung bei ihrer schwierigen Aufgabe im Rahmen der Organspende – neben der ohnehin kräftezehrenden Patientenversorgung.

Der VLK gratuliert Herrn Dr. Axel Rahmel zu diesem wohlverdienten Preis, der mit einem Preisgeld von 3.000,- Euro dotiert ist. Der Preis soll die Arbeit der Deutschen Stiftung für Organtransplantation unterstützen.

Die Auftaktveranstaltung findet statt am 14.11.2022 ab 12 Uhr in der Messe Düsseldorf Congress Center Düsseldorf Ost (CCD-Ost), Stockumer Kirchstrasse 61, 40474 Düsseldorf und ist u.a. auch als Live-Stream auf der Homepage der GDK www.deutscher-krankenhaustag.de zu verfolgen.

 

Kostenlosen Einlass zur Messe MEDICA, in das CCD-Ost und alle Veranstaltungen des 45. Deutschen Krankenhaustages erhalten Sie nach entsprechender Registrierung mit Ihrem persönlichen Besucherticket. Die Anmeldung ist unter folgendem Link oder unter www.deutscher-krankenhaustag.de möglich. Dort finden Sie auch das komplette Programm aller vier Kongresstage (14.11. bis 17.11.2022) des 45. Deutschen Krankenhaustages.

Verband leitender Krankenhausärztinnen und -ärzte e.V. (VLK)

Hauptgeschäftsführer Rechtsanwalt Normann J. Schuster

Haus der Ärzteschaft

Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf

Fon 0211 45 49 90

Fax 0211 45 49 929

info@vlk-online.de

Der Verband leitender Krankenhausärztinnen und -ärzte e.V. (VLK) ist der Fachverband der leitenden Krankenhausärztinnen und -ärzte. Als ärztliche Interessenvertretung speziell für leitende Krankenhausärztinnen und –ärzte nimmt er sich sowohl bundesweit wie auch auf der Ebene seiner 16 Landesverbände der vielfältigen Anliegen seiner rund 4.000 Mitglieder an und vertritt diese zielgerichtet gegenüber Klinikträgern, Versicherungsträgern, Politik und Öffentlichkeit.

PM VLK_Zukunftspreis 2022