Der AOK-Bundesverband hat eine Ausweitung der Mindestmengenregelung ge­fordert.

„In Deutschland gibt es nur in sieben Bereichen Mindestmengen. Das ist be­schämend wenig“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Verbandes, Martin Litsch, heute bei der Vorstellung das AOK-Krankenhausreports in Berlin. Er forderte die Ein­führung von Mindestmengen in den Bereichen Geburtshilfe, Hüftendoprothetik, Ein­griffen an der Schilddrüse und Brustkrebs. Dass die Verwendung von Mindestmengen sinnvoll sei, stehe außer Frage, meinte der Ge­schäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), Jürgen Klauber, und nannte Zahlen aus dem Krankenhausreport. „Bei Kliniken, die weniger als 56 Schilddrü­senoperationen pro Jahr durchführen, ist die Gefahr einer permanenten Stimmbandläh­mung mehr als doppelt so hoch wie bei Kliniken, die mehr als 383 dieser Operationen pro Jahr durchführen.“ Ähnliche Beispiele gebe es ebenfalls für andere Eingriffe.

 

Quelle: Gesundheitspolitischer Brief, 9. KW 2017

Jetzt lesen

 

VLK-Zertifikat

VLK-Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“
Seit Beginn des Jahres 2015 bietet der VLK das Zertifizierungsverfahren „Generationen-freundliche Klinik“ an.
Das Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“ stellt den Mitarbeiter mit seinen ganz individuellen, generationsabhängigen Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Mehr...

„Special-offers“

Jetzt beim Neuwagenkauf bis zu 40% sparen.
Einzelheiten hierzu finden Sie im Mitgliederbereich unter der Rubrik „VLK-Service“.

Login

Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V.

Haus der Ärzteschaft

Tersteegenstr. 9

40474 Düsseldorf

 

Dependance Berlin

Robert-Koch-Platz 9

10115 Berlin

 

Copyright 2012 - 2014 Verband der Leitenden Krankenhausärzte.

Alle Rechte reserviert!

Go to top