Zwei Medizinerinnen könnten künftig mit an der Spitze des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) stehen:

Der Verwaltungsrat des Spitzenverbandes der Krankenkassen (GKV) hat am Mittwoch Monika Lelgemann nominiert. Die 58-jährige Ärztin war bis Ende 2016 kommissarische Leiterin des Gesundheitsamtes Bremen und zuvor beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDS) tätig. Ärzte, Zahnärzte und Kliniken hatten sich zuvor bereits auf Elisabeth Pott, ehemals Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), verständigt. Mit den Kandidatinnen könnten die Personalprobleme an der Spitze des GBA nun gelöst werden. Gesetzt ist bislang nur der unparteiische Vorsitzende, Josef Hecken. Ob Lelgemann und Pott den bisherigen unparteiischen Mitgliedern Harald Deisler (für die Kassenseite) und Regina Klakow-Franck (für Ärzte und Kliniken) 2018 nachfolgen werden, hängt davon ab, ob der Gesundheitsausschuss diesen Vorschlägen nun zustimmt. Bis zum 10. August muss das Schreiben der beiden Bänke beim Bundesgesundheitsministerium eingegangen sein. Danach hat der Gesundheitsausschuss sechs Wochen Zeit, die Vorschläge zu prüfen.

Quelle: Gesundheitspolitischer Brief: 30./31. KW 2017

Jetzt lesen

 

VLK-Zertifikat

VLK-Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“
Seit Beginn des Jahres 2015 bietet der VLK das Zertifizierungsverfahren „Generationen-freundliche Klinik“ an.
Das Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“ stellt den Mitarbeiter mit seinen ganz individuellen, generationsabhängigen Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Mehr...

„Special-offers“

Jetzt beim Neuwagenkauf bis zu 40% sparen.
Einzelheiten hierzu finden Sie im Mitgliederbereich unter der Rubrik „VLK-Service“.

Arzt und Krankenhaus

Login

Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V.

Haus der Ärzteschaft

Tersteegenstr. 9

40474 Düsseldorf

 

Dependance Berlin

Robert-Koch-Platz 9

10115 Berlin

 

Copyright 2012 - 2014 Verband der Leitenden Krankenhausärzte.

Alle Rechte reserviert!

Go to top